Willkommen auf der Website des Koppigen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Koppigen

Portait


Die Gemeinde Koppigen liegt im Kanton Bern und gehört zum Verwaltungskreis Emmental.

Koppigen

Koppigen hat eine Fläche von knapp 7km2, von den 693 ha sind rund ein Viertel bewaldet, zwei Drittel gehören zur Landwirtschaftszone und zwölf Prozent sind Siedlungsgebiet. Der höchstgelegene Punkt liegt auf 523, der tiefstgelegene auf 463 m.ü.M. Am 1. Januar 2018 zählte die Bevölkerung 2'087 Personen, aufgeteilt in 1'012 männliche und 1'075 weibliche Personen. Die Einwohnerinnen und Einwohner stammen aus 27 verschiedenen Nationen, wobei der Ausländeranteil 6.2% beträgt.

Koppigen, mit der Postleitzahl 3425, grenzt an die Gemeinden Alchenstorf, Ersigen, Utzenstorf, Zielebach, Obergerlafingen, Recherswil, Willadingen und Höchstetten.

Der Ortsname Coppingen taucht um 1100 erstmals auf. In dieser Zeit herrschte der Ritter von Coppingen, ein Lehensherr Berchtolds II. von Zähringen, über die Dorfmark Coppingen, die Mark Oeschberg und die Mark Agelsdorf (St. Niklaus). Sitz des Rittes von Coppingen war die Wasserburg auf dem Burghubel.

Grossindustrie ist in Koppigen keine ansässig, jedoch hat es viele kleinere und mittlere Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe. Im Dorf hat man die Möglichkeit, den Einkauf für das tägliche Leben in der Gemeinde zu tätigen. Es hat eine Käserei, eine Metzgerei, eine Bäckerei, 2 Dorfläden und eine Drogerie. Ebenfalls zum Angebot gehören die Blumengeschäfte, eine Weinhandlung, ein Schuhgeschäft, Bank und Restaurants.

Auch die Vereine sind ein wichtiger Bestandteil des Dorfes. Einige Vereine bestehen bereits mehr als 100 Jahre.

Koppigen hat verschiedene traditionelle Anlässe, wie zum Beispiel, die Fasnacht, der Schnittersonntag oder das Mai-Tannli stellen. Informationen zu den Traditionen finden Sie auf der Homepage des Kantons Bern.

Koppigen bildet mit den Gemeinden Alchenstorf, Hellsau, Höchstetten und Willadingen den Gemeindeverband Koppigen. Diese fünf Gemeinden sind auch zur Kirchgemeinde Koppigen zusammengeschlossen.